Die Grundlagen des Market Gardening

 

Riesige Anbauflächen, riesige Maschinen, Pestizide, Herbizide, Insektizide, Fungizide, synthetische Dünger - wir sind uns einig, dass unsere Lebensmittelproduktion einen Wandel braucht.

Um frische Lebensmittel von hoher Qualität für eine gesunde Ernährung zu produzieren, müssen wir nicht nur Strukturen dezentralisieren und regionale Kreisläufe wieder schließen, sondern vor allem einen gesunden Boden aufbauen.

 

Genau aus diesem Grund haben wir 2019 auf unserem Hof des Wandels einen sogenannten Market Garden angelegt. Ein System des Gemüsebaus, bei dem auf kleinster Fläche höchste Erträge erzielt werden, indem eng gepflanzt und ausschließlich per Hand bearbeitet wird. Wir verzichten dabei völlig auf synthetische Dünger, Pflanzenschutzmittel und Gifte und setzen viel lieber auf eine funktionierende Kompostwirtschaft und wichtige Helfer wie Mikroorganismen und Kompost-Tees. Unser Boden bleibt dabei weitestgehend unberührt. Das Umgraben und Pflügen zerstört nämlich nicht nur wichtige Bodenstruktur, sondern entzieht dem Boden auch noch Nährstoffe, lässt Treibhausgase entstehen und führt zu Bodenerosion und folglich verwüsteten Böden.

Durch die Praktiken des Market Gardening unterstützen wir Prozesse im Ökosystem anstatt sie zu zerstören. Der Ertrag wird in der Direktvermarktung verkauft und schafft so gleichzeitig einen direkten Draht zum Konsumenten.

Market Gardening bietet ohne riesige Investitionen einen idealen Einstieg in die Landwirtschaft, fördert die Selbstversorgung und den regionalen Gemüseanbau und schafft wirtschaftliche, sowie soziale Stabilität für kleine Höfe.

 

DER INHALT im ÜBERBLICK:

Ökologische Grundprinzipien

Grundlagen zum Thema Market Gardening und Agroforstsystem

Aufbau eines Market Gardens

Pflanzenanzucht

Geräte, Werkzeuge und Infrastrukturen

Vermarktung und Direktverkauf



TERMINE:

Samstag, 28. Mai 2022

oder

Samstag, 10. September 2022

jeweils von 08.00 - 18.00 Uhr

TEILNAHMEGEBÜHR:

145,- Euro

+ 15,- Euro Mittagessen

Na, willst du mehr darüber wissen oder sogar deinen eigenen Market Garden anlegen?

Dann sei dabei!


 

IMG-8111.jpg
IMG_6775.JPG
Meike Hollnaicher_4.jpg